Samstag, 16. Januar 2010

Have Fun in the Capital City!

Freunde der Aussichtsplattform,

da ist man gerade aus der schönsten Stadt der Welt abgereist und trauert den guten alten Zeiten hinterher, da wartet auch schon das nächste Abenteuer auf einen. In diesem Fall die Hauptstadt Canberra.
Nach 8 Stunden nervenzerreissender Busfahrt durch Berg und Tal kamen wir gestern Nacht um 4AM Ortszeit an. Alles war wie ausgestorben, nur ein paar Nachteulen zogen noch "drunken" ( ;-) ) durch die Straßen. Nach kurzem Fußmarsch konnten wir es uns im YHA Hostel Canberra City gemütlichen machen und sind erstmal schön auf der gemütlichen Couch eingeschlafen... bis wir um 9 AM mit den Worten "Hey, es ist verboten auf der Couch zu schlafen! Habt ihr überhaupt eine Reservierung?" geweckt wurden. Da war es dann vorbei mit der Träumerei. Einchecken konnten wir erst um 1 PM, was immer noch 4 Stunden entfernt war. Deshalbt beschlossen wir, ein $3 Frühstück aus dem angrenzenden Cafe zu gönnen. Mit Sack und Pack und Sonnenschirm betraten wir die Küche... und wer sitzt da am Tisch? Der Fabian! Wir konnten unseren Augen kaum glauben, die Geschichte vom immer noch und wieder kaputten Auto kam uns allerdings nicht ganz unbekannt vor.
Der Rest des Tages wurde nach dem Einchecken im Einkaufszentrum um die Ecke verbacht, "Eye-Shopping" ist fast so gut wie sein großer Bruder "Geldausgeben".

Am heutigen Tage hatten wir dann das große Sightseeing Programm vor uns: Zu Fuß zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Liste war lang, geschafft haben wir ganze 2. Zuerst ging es also in Australian National Museum, eine interessante Ausstellung über indigene Tierarten, die Urbevölkerung und die Kolonialisierung bis zur Moderne. Dort haben wir ganze 3 Stunden verbracht, womit der Tagesplan völlig aus den Fugen geraten war.
Es folgre ein Fußmarsch quer durch die Stadt zum Parlamentsgebäude, bei dem kein Berg zu hoch und kein Abgrund zu tief war... naja, wir haben uns eben ein bischen verlaufen. Unerwarteterweise konnten wir sogar hineingehen ins wichtigste Gebäude der Stadt und auf dem Rooftop ein paar schöne Bilder machen.
Nach diesem Abstecher war es dann leider schon 5 PM, womit wir um einiges zu spät dran waren fürs National War Memorial. Sorry Andrew, wir habens leider nicht geschafft! Morgen bleibt leider auch keine Zeit dafür, unser Bus Richtung Sydney fährt um 12:30 PM. Da schaffen wirs vielleicht vorher noch zum Priceline (sowas wie in Deutschland DM)...

The Travelcouple

Two hats in the bus

The Greenhouse visits Canberra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen