Donnerstag, 3. Dezember 2009

Eine neue Art der Mitteilung

Freunde der Nacht,

mit diesem Tag habe ich eine neue Art, mich euch mitzuteilen. Dank der Hilfe meiner neuen Reisebegleitung Julia (Bloglink siehe oben) konnte ich diese wunderschöne Blogseite ins Leben rufen. Und ich verspreche, öfter aus meinem Leben in Down Under zu berichten.

Wie vielleicht noch nicht jeder mitbekommen hat, wurde aus dem Job in fast-bella-Italia nichts. Gestylt und voller Hoffnung auf meinen Roster bin ich heute zum 2. Probearbeiten erschienen und alles, was mir gesagt wurde, war: "Oh du bleibst maximal 6 Monate? Hm, nein das ist zu wenig. Gib uns mal deine Nummer, wir rufen dich dann an!" Thank you for wasting my time. mates. Aus Erfahrung kann man sagen, dass der Laden sich nie wieder melden wird.
Niedergeschlagen und geknickt wurden dann die Mails abgerufen und siehe da, eine Mail vom WTC. Es werden Mitarbeiter in einem Clothing Warehouse in Melbourne gebraucht. Handy rausgeholt, Nummer gewählt und ZACK! da hab ich doch nen Job. Montag gehts los, der Vertrag gilt für 3 Monate. Wie sang schon ein langhaariger Schlagerstar? "Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können sie geschehen"^^

Mit besserer Laune habe ich dann den Nachmittag und Abend überstanden, meinen neuen (natürlich pinken) MP3 Player immer dabei:



Natürlich möchte ich auch die folgenden Bilder nicht vorenthalten, auf denen ihr die überaus erfolgreiche Trainingseinheit "How to carry 3 plates at one time" seht und die Suche nach einem Adventskalender. Das ist hier nämlich gar nicht so einfach. Und, kaum zu glauben, der Kalender hat 25 Törchen! Was für ein Glücksgefühl, ich darf 1 Törchen mehr aufmachen als ihr armen Würstchen :-)












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen